Home

Aktuelles aus dem Verein

 

+++Schlosspokal: Finale am 25.11.2022+++

 

Hilgert - Gasser 1/2

Hilgert gewinnt im Schnellschach

 

Felix Hilgert ist Schlosspokal-Gewinner 2022. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

+++VM 2022 Ergebnisse Runde 9 vom 18.11.2022+++

 

Ewin - Kriesch  0-1

spielfrei - Diehl  -:+

 

Letzte Runde (10) am  02.12.

 

VM 2022 Runde 9 Tabelle
Aktueller Stand nach der 9. Runde
Runde_9_Tabelle_VM2022.pdf
PDF-Dokument [249.1 KB]

 

+++VM 2022 Ergebnisse Runde 8 vom 04.11.2022+++

 

Ewin - Hilgert  0-1

Stehning, Ralf - Stehning, Michel 1-0

Diehl - Knies  1-0

 

Runde 9 und 10 am 18.11. bzw. 02.12.

 

VM 2022 Runde 8 Tabelle
Aktueller Stand nach der 8. Runde
Runde_8_Tabelle_VM2022.pdf
PDF-Dokument [249.2 KB]

 

+++Schlosspokal: Halbfinale am 14.10.2022+++

 

Gasser - Kästner  1-0

Diehl - Hilgert   1/2; 0:1 im Schnellschach

 

Finale Hilgert - Gasser wird bis Jahresende gespielt.

 

 

 

+++VM 2022 Ergebnisse Runde 7 vom 07.10.2022+++

 

Hilgert - Stehning, Ralf 0:1

Stehning, Toni - Förster 1/2

Hatarik - Ewin  1-0

VM 2022 Runde 7 Tabelle
Aktueller Stand nach der 7. Runde
Runde_7_Tabelle_VM2022.pdf
PDF-Dokument [249.1 KB]

 

+++VM 2022 Ergebnisse Runde 6 vom 16.09.2022+++

 

Hilgert - Stehning, Toni 1:0

Förster - Diehl  0-1

Schneider, Henryk - Stehning, Michel 0:1

Kriesch - Stehning, Ralf 1-0

Ewin - Löhr 1-0

VM 2022 Runde 6 Tabelle
Aktueller Stand nach der 6. Runde
Runde_6_Tabelle_VM2022.pdf
PDF-Dokument [250.0 KB]

 

 

+++Saison 22/23 Braunfels 1 gewinnt gegen Idstein 6,5:1,5+++Braunfels 2 gewinnt in Butzbach+++Braunfels 3 gewinnt bei Marburg 5+++Braunfels 4 verliert gegen Schwalm

 

Am 4. Spieltag gewann die erste Mannsschaft gegen Turm Idstein 1 mit 6,5:1,5: Udo Ploder, Mario Baumhackel, Hans Peter Ewin und Sebastian Swoboda gewinnen, während Andreas Diehl, Felix Hilgert und Max Post remisierten. Jörg Martin Schultze gewann seine Partie an Brett 2 kampflos. Nach vier Spieltagen belegt man einen sehr guten vierten Platz in der Tabelle.
LK West 22/23

 

Braunfels 2 startete am 18. September in die neue Saison und man gewann mit 5,5:2,5 beim SC Butzbach 1:  Nach einer Stunde hatten Matthias 14 starke Züge mit schwarz genügt uns 1:0 in Führung zu bringen. Gegen die Spitzenspielerin stellte ich meine Parie im Vorstoßfranzosen im 6. Zug mit Sa3 ein. Doch die Dame nutze es nicht aus. 8 Züge später schlug dieser Springer auf d5 ein und drohte mein Zentrum gegen den umrochierten schwarzen König in Bewegung zu setzen. Für unseren Mannschaftserfolg bot ich remis an und hatte noch nie so schnell eine Hand in meiner.

Holger hatte derweil mit den von ihm geliebten schwarzen Steinen eine Qualität erbeutet und wehrte umsichtig alle Angriffe des Gegners ab. Er fuhr den 2. Sieg ein. Kurz danach kulminierte das starke Druckspiel von Ralf, das sich zunächst gegen den weißen König gerichtet hatte, im unaufhaltsamen Vormarsch seines zentralen Freibauern auf der E-Linie. Mit Qualitätsopfer und Einengung der gegnerischen Schwerfiguren bahnte er dem siegbringenden Bauer den Weg. Einen Zug vor Turmverlust streckte sein Gegner die Waffen.
Toni hatte eine ruhige Partie gespielt, in der seine Schwerfiguren die einzige offen Linie und alle wichtigen Felder unter Kontrolle hatten. So hatte er Turm für Läufer gewonnen und dann den Einbruch in die schwarze Stellung seines Gegners unternommen. Dieser übersah bei einem versuchten Angriff auf einen Bauern von Toni dann, dass sein Läufer am anderen Ende der offenen Turmlinie von Toni platziert wurde. Schwups weg war der Läufer und der Mannschaftssieg für uns Gewissheit.
Ernst hatte eine interessante Partie bei vollem Brett mit entgegengesetzten Rochaden. Trotz massiver Figurendeckung beunruhigten ihn die Angriffszüge des gegnerischen Mannschaftsführers mehr und mehr. Ernst konzentrierte sich mehr auf seine Verteidigung als seinerseits Königsangriff auf den halboffenen Linien gegen die gegnerische Königsstellung vor zu tragen. Deshalb war er dankbar, als der Gegner remis anbot.
Thematisch hatte Klaus an Brett 3 in seiner Leib- und Magenvariante auf h5 die Qualität geopfert und trug bedacht seinen Angriff vor. Doch jede Verstärkung des Angriffs fand eine umsichtige Verteidigung. Die Uhr lief unerbittlich. Daher bot Klaus remis an, was der Gegner gerne annahm.
Am längsten lief die Partie von Florian an Brett 2. Materiell ausgeglichen bot das Schwerfiguenspiel beiderseits Möglichkeiten. Jedoch hatten die Bauern von Florian alle eine Vereinzelung erfahren, was dem Gegner entscheidend mehr Motive bot. Sein Geger hatte bisher alle Partien gegen Braunfelser Spieler (z.B.Achim Kriesch und Christoph Bolte) gewinnen können. Auch diesmal sollte es so sein. Wir freuen uns auf das Rückspiel um wieder gegen ihn an zu treten. (Bericht von MF Rudi Förster) BOL 22/23

 

Braunfels 3 gewinnt in der zweiten Runde beim SK Marburg 5 mitt 3,5:2,5: Toni Stehning, Dr. Horst Gasser und Michel Stehning gewinnen ihre Partien, während Kapitän Ralf Stehning ein Remis beisteurte Bezirksliga 22/23


Parallel zur LK West verlor Braunfels 4 mit 1:3 gegen die Bauernfreunde Schwalm: Thomas Kühn und Andreas Jackelen konnten jeweils einen halben Punkt holen.  Kreisliga 22/23

Aktuelle Termine

Datum Ort Event

 

25.11.2022 Raum Bagnols Spielabend (Schnellschach)
27.11.2022 Raum Bagnols BL/BK Runde 4: Braunfels 3 - Hungen/Lich 2
02.12.2022 Raum Bagnols VM Runde 10 ab 20 Uhr
04.12.2022 Raum Bagnols Kreisliga Runde 5: Braunfels 4 - SJ Herborn 1
09.12.2022 Raum Bagnols Spielabend 
16.12.2022 Kurpark Treff Weihnachtsfeier + Blitzturnier ab 19.30 Uhr
23.12.2022 Raum Bagnols Spielabend
30.12.2022 Raum Bagnols Spielabend
06.01.2023 Raum Bagnols Neujahrsblitzturnier ab 20.15 Uhr
13.01.2023 Raum Bagnols Spielabend
15.01.2023 Raum Bagnols BOL Nachholspiel Runde 2: Braunfels 2 - Battenberg 1

 

Stand: 25.11.2022, Änderungen vorbehalten - geänderte Öffnungszeiten bitte beachten!

Spiellokale:

Kurparktreff Braunfels, Am Kurpark - 35619 Braunfels

Räume Bagnols + Newbury + Rohrmoos-Untertal (Dachgeschoss) im Nebengebäude Haus des Gastes, Fürst Ferdinand Str. 4a - 35619 Braunfels (Eingang Seminarräume)

 

Das Spiellokal öffnet Freitags um kurz vor 19 Uhr, Turnierpartien und Blitzschachturniere werden ab 20.15 Uhr gespielt, bitte beachten Sie mögliche abweichende Ankündigungen. Spielbeginn am Sonntag ist jeweils 14 Uhr, ab 13.30 Uhr ist das Spiellokal spätestens immer geöffnet. 

 

Schnuppertraining für Kinder während der Schulzeit: Immer Montags 18 Uhr bis 19 Uhr im Nebengebäude Haus des Gastes (oberhalb der Stadtbücherei) im Seminarraum "Newbury". Das Spiellokal öffnet etwa um 17.50 Uhr Montaga vor dem Jugendschach.

 

Druckversion | Sitemap
© Schachfreunde Braunfels e.V. 1963 - 2022